5. Spieltag

TSG Hoffenheim 3:3 SC Freiburg

Aufstellung:


Baumann
Rudy, Süle, Strobl, Beck
Polanski, Vestergaard, Elyounoussi
Firmino, Volland
Szalai



Einwechslungen:

62. Schwegler für Polanski
71. Modeste für Szalai
86. Schipplock für Beck

Reservebank: Grahl, Abraham, Herdling, Zuber

0:1 Frantz (31., Rechtsschuss, Philipp)
0:2 Frantz (33., Rechtsschuss, Schmid)
1:2 Elyounoussi (44., Linksschuss, Volland)
2:2 Rudy (63., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
2:3 Darida (75., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Schmid)
3:3 Vestergaard (90. + 3, Rechtsschuss, Strobl)



Die erste englische Woche der Saison liegt an. Dieser Bericht wird etwas kürzer ausfallen, da wir auf Grund des Spiels unter der Woche ausnahmsweise alle mit dem Auto ans Stadion gefahren sind. Aus diesem Grund waren wir auch etwas früher als üblich im Stadion, weshalb wir ohne Probleme unseren neuen Platz einnehmen konnten. Für diesen haben wir uns nach vielen Wochen der Diskussionen entschieden und hoffen, dass vieles besser laufen wird. Unser Banner wird jedoch weiterhin den Zaun hinter dem Tor schmücken.


Das Banner wurde aufgehängt und die Plätze bezogen. Der S-Block war trotz des Spiels unter der Woche voll, und auch die Freiburger, welche mit dem Sonderzug angereist waren, waren zahlreich vertreten. Die Stimmung war von Anfang an sehr aufgeheizt. Der Anfang der ersten Hälfte wurde klar von unter Mannschaft dominiert, doch durch grobe patzer in der Abwehr konnte Freiburg in der 31.Minute das 0:1, und zwei Minuten später das 0:2 schießen. Nur mit Glück und einem tollen Tor von Elyounoussi konnte man ein 1:2 in die Halbzeit retten.


Zu Beginn der zweiten Hälfte gab es von den Leuten von 11hoch3 ein Spruchband zu lesen mit der Aufschrift: Aller guten Dinge sind drei/endlich wieder mittendrin statt nur dabei/Willkommen zurück. Die Mannschaft trat nach der Pause wieder entschlossen auf und kämpfte um ein Tor. Diese wurde von uns auch lautstark unterstützt. In der 63. Minute belohnte dann Sebastian Rudy die Mannschaft durch einen Freistoß und schoss das 2:2. 15 Minuten vor Schluss dann wieder ein Aufreger: Schiedsrichter Kinhöfer pfeift zum Elfmeter, doch diese war keiner, da Strobl den Freiburger vor dem Strafraum zu Fall brachte! Dieser wurde natürlich von den Freiburger zum 2:3 verwandelt. Durch diese Fehlentscheidung wurde die Stimmung erneut angeheizt. In der 81. Minute musste dann dein Freiburger den Platz verlassen, dass er rot wegen gefährlichen Spieles sah. Dieser hatte Schwegler mit dem Schuh am Kopf getroffen! Durch einige Pausen während des Spiels ließ der Schiedsrichter vier Minuten nachspielen. Dies war Glück für uns, denn so hatte unsere Mannschaft die Zeit, noch den Ausgleich zu schaffen. Vestergaard traf in der Nachspielzeit zum 3:3. Ein Freiburger Sieg wäre total ungerechtfertigt gewesen und das unentschieden ist in Ordnung. Auch nach dem Spiel gibt es dieses leider nicht viel zu berichten. So geht ein weiterer Spieltag zu Ende und am Wochenende geht es nach Mainz.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Bremer TSGler (Dienstag, 30 September 2014 12:45)

    Hab seit kurzen eure Facebook-Seite geliket.. muss sagen immer geile Berichte und geile Bilder, wobei ich mir vielleicht noch Support-Videos oder mehr Bilder wünschen würde! Grüße:)

  • #2

    Florian Kaufmann (Sonntag, 05 Oktober 2014 17:09)

    Hallo! Wir versuchen natürlich immer möglichst viele Fotos zu schießen die einen Eindruck vom Geschehen am jeweiligen Spieltag vermitteln. Das gelingt mal mehr mal weniger gut. Videos sind momentan (noch) kein Thema bei uns. Wir verweisen aber gerne auf den Youtubekanal der Dementio Boys (www.youtube.com/user/DB10tv) und freuen uns natürlich über jeden Daumen auf unserer Facebookseite.