Hoffenheimer Legion 08

- Werden und Sein eines Fanclubs -


"In Dir muss brennen was Du in anderen entzünden willst" (Augustinus von Hippo, 354-430)

 

Dieses Zitat als Einleitung finde ich sehr passend. Mit diesem Satz kann sich eigentlich jeder "ernsthafte" Fußballfan identifizieren. Man könnte ihn sogar als eine Grundeinstellung sehen.

Unsere Gründung:

Anfang April 2008 setzten wir uns zu sechst zu einem ersten Sondierungsgespräch bezüglich Gründung eines neuen TSG-Fanclubs zusammen. Dem ersten positiven Treffen folgte zügig das nächste, bei welchem dann auch gleich Nägel mit Köpfen gemacht wurden.

Es wurde an einer Satzung gefeilt, die üblichen Ämter verteilt (was bei sechs Leuten dazu führte, dass fast jeder einen Posten bekam). Wiederum eine Woche darauf war dann auch (nach langem Grübeln und vielen guten Vorschlägen) unser Clubname festgelegt - ab ging es als frisch gebackener Fanclub in ABenteuer 1. Bundesliga...

Unser Clubname und Logo:

Wie schon oben geschrieben hatten wir so einige gute Ideen bezüglich unseres Clubnamens.

Nach viel Kopfzerbrechen und Diskussionen einigten wir uns dann auf "Legion".

Das Warum beantwortet sich durch die Werte, die eine Legion ausmacht. Dies sind unter anderem die wichtigen Aspekte wie Ehre, Einsatz, Kameradschaft, Treue (zur TSG). Weiterhin blickt ja unser "Bundesliga- Dorf" auf eine über 1200jährige Geschichte zurück und daher sollte der Clubname eben auch einen historischen Touch bekommen.

Dies floss auch in die Gestaltung unseres Clublogos ein: Das Hoffenheimer Gemeindewappen als Schild, mittig senkrecht aufgelegt ein römisches (Legions-) Kurzschwert, in der Parierstange die Buchstaben "TSG", der Griff blau/weiß, als Knauf ein Fußball - alles drin! So wird immer der Bezug zu den Wurzeln sichtbar sein.

Unsere Mitglieder

Die Mitgliederzahl unseres Fanclubs umfasst derzeit ca. 10 aktive Mitglieder. Aufgrund schlechter Erfahrungen aus der Vergangenheit wurde das Mindest-Eintrittsalter zwischenzeitlich auf 16 Jahre festgelegt sowie eine dreimonatige Probezeit eingeführt, in der das neue Mitglied noch nicht berechtigt ist, FC-Kleidung zu tragen. Hintergrund ist, dass man die Leute bei einigen Spielen erst mal kennenlernen kann und im Lauf der Zeit sieht, ob sie zum FC passen. Hierzu gehört natürlich auch entsprechendes Engagement im und außerhalb vom Stadion. Solche Leute zu finden, gestaltete sich aber schwieriger, als wir uns das vorgestellt haben. Bei uns zählt auch nicht die Quantität.

Im Laufe der Jahre war unser FC von stetigen Zu- und Abgängen betroffen. In der "Hochzeit", etwa Mitte 2010, hatten wir eine Mitgliederzahl von fast 30 und es wurde bei unseren Treffen doch recht eng im FC-Raum, so dass die Stühle bei weitem nicht mehr ausreichten.

Unser Tifo-Material:

Am Anfang galt: Eine Zaunfahne muss her - Sponsor gesucht - Zaunfahne (logisch - mit Werbung) aufgehängt und gut... selbiges mit Block- und Platzfahne.

Da sich mittlerweile unsere Einstellung in Bezug auf Werbung und Kommerz grundlegend geändert hat wurden sämtliche gesponsorten Tifo-Materialien ausrangiert und durch (absolut ansehnliche) selbstgemachte ersetzt. Ob Heim- und Auswärtsbanner und (natürlich) Doppelhalter - alles "Made in Hoffenheim"!

Aufkleber, Buttons, auch beim Malen von Spruchbändern in eigener Sache oder allgemein bei der Beteiligung an Choreos sind immer einige unserer Mitglieder präsent. Clubeigene Sticker gehören natürlich zu unserem Repertoire, ebenso wie die in der Fanszene beliebten "Anti-SVS"-Buttons.

Unsere Philosophie

An erster Stelle steht natürlich der bestmögliche Support für unsere TSG Hoffenheim bei Heim- und Auswärtsspielen.

Immer getreu dem Motto: Auch mit wenigen alles geben für die TSG!

Ein wichtiger Eckpunkt, der zu gegenseitigem Respekt und zur Verständigung untereinander beiträgt sind unsere wöchentlich stattfindenden Sitzungen (übrigens auch während der spielfreien Zeiten). Sehr wichtig ist die Weitergabe sämtlicher Informationen, sei es in Form der Weiterleitung von entsprechenden Emails oder das Besprechen von aktuellen Themen während der Sitzung. Somit verfügt jedes Mitglied über den gleichen Stand an aktuellen Informationen, was ebenfalls der Gemeinschaft zu Gute kommt.

Unsere Aktivitäten

Bei den Auswärtsfahrten sind wir, wenn auch nicht immer personell stark besetzt, immer vertreten. Einige Male wurde auch von uns ein "Neuner" organisiert. Weiterhin besuchten wir wenn möglich Test- und Vorbereitungsspiele. Auch der Besuch unserer U23 gehörte die letzten Jahre zum Programm. Hier fanden auch etliche Aktionen von uns statt.

In den vergangenen fünf Jahren nahmen wir an verschiedenenen Grümpelturnieren teil.

Weitere fanclubinterne Veranstaltungen waren z.B. Bowling und Kajakfahren, die obligatorischen Grillpartys, jährlich stattfindende Winterfeier sowie die Jahreshauptversammlung.

Außerdem natürlich auch gemeinsame Besuche bei umliegenden Festen und Veranstaltungen.

Resümee

Verglichen mit unserer derzeit angespannten personellen Situation sind wir im Gegensatz zu anderen immer noch ein recht aktiver Fanclub, der sich keinesfalls zu verstecken braucht, und darauf sind wir stolz!